Untersuchungen haben ergeben, dass das Portfolio der Tezos-Stiftung nach einer Reihe von Umstrukturierungsmaßnahmen immer noch gesund aussieht. Die Vermögensverwaltungsstrategien der Stiftung haben das Risiko von Krypto-Währungen zu einem Zeitpunkt reduziert, an dem viele dieser digitalen Vermögenswerte auf einen seit Jahren nicht mehr gesehenen Tiefstand gesunken sind.

Die Forscher des Kryptodatenanalyse-Unternehmens Messari und Bitcoin Loophole haben sich mit dem zweiten halbjährlichen Update der Tezos-Stiftung beschäftigt. Der Bericht zeigt vor allem, dass die Stiftung eine große Menge an Fiat-Kapital hält und einen aktiven Ansatz für das Portfolio-Management verfolgt.

Tezos entfernt sich von der großen Krypto-Währung

Der Messari-Forscher Wilson Withiam fügte hinzu, dass die Stiftung ihr Engagement in Kryptowährungen durch die Liquidierung von rund 7.500 Bitmünzen und durch konservativere Investitionen zurückgedreht hat.

Eine Momentaufnahme des Portfolios kurz nach dem symbolischen Verkauf im Jahr 2017 zeigt, dass 63% der Bestände in der BTC und der Rest in der ETH lag.

Die erste halbjährliche Aktualisierung berichtete, dass fast alle ETH-Bestände aufgelöst wurden und das BTC-Exposure auf 61% reduziert wurde, während der Gesamtwert um 175% gestiegen ist.

Die jüngste Aktualisierung zeigt, dass das BTC-Exposure nun noch stärker auf nur noch 47% reduziert wurde. Stabilitätsfonds und Fiat-Beteiligungen machen 24% aus, während weitere 23% auf eigene XTZ-Marken entfallen. Ethereum und andere kryptotechnische Anlagen machen dem Bericht zufolge etwa 6% des Portfolios aus.

Withiam fügte hinzu, dass es möglich ist, dass die Stiftung sich dafür entschieden hat, ihr erhöhtes Engagement bei XTZ auszugleichen, das seit dem Erreichen eines Allzeithochs Ende Februar einen Wertverlust von 55% erfahren hat. Die Stiftung fügte außerdem 10,6 Millionen zusätzliche Marken hinzu, die über Backprämien gesammelt wurden.

Die Neuordnung des Portfolios hat sich im vergangenen Monat oder so ausgezahlt, während der digitale Bestand und die traditionellen Märkte gleichermaßen eingebrochen sind.

Diese Art der Umstrukturierung hätte möglicherweise viele andere Kryptoprojekte im Jahr 2018, als die Baisse viele um mehr als 90 Prozent erschütterte, retten können.

Bei Bitcoin Loophole Geld anlegen

Preise im Jahr 2020

Die Tezos-Stiftung mag ihre Karten in Bezug auf ihr Portfolio-Management gut gespielt haben, aber das hat größere Verluste für XTZ nicht verhindert.

Es gab keine Überlebenden des wirtschaftlichen Absturzes von COVID-19 – Tezos eingeschlossen. Von seinem Höchststand im Jahr 2020 von 3,83 Dollar dumpte XTZ 68% unter 1,20 Dollar, bevor es sich leicht erholte.

Die Nachricht ist jedoch nicht nur schlecht, denn Tezos ist eine der wenigen kryptografischen Anlagen, die seit Anfang des Jahres noch im Plus sind. XTZ wird derzeit fast 18% höher gehandelt als der Kurs vom 1. Januar von 1,35 Dollar, und es ist wahrscheinlich einer der ersten, der sich erholen wird, wenn die Normalität endlich wieder in die Welt zurückkehrt.