Wenn wir ehrlich sind, wurden die modernen Liebesgeschichten ernsthaft verzerrt. Und das wissen wir alle.
Von uns wird erwartet, dass wir einen Mann von ganzem Herzen verfolgen, ihm alles geben, was wir haben, unsere Gefühle behaupten und transparent verletzlich sind…. ohne Bestätigung, dass die andere Person genauso fühlt.

Dieses Verlassen der Logik und das Tauchen von ganzem Herzen hat viele von uns verletzt und zerschlagen, wenn es um die Welt der Beziehungen geht. Tatsächlich verlieren wir schnell die Hoffnung, dass jemand uns tatsächlich lieben könnte, trotz unserer vergangenen Verletzungen und Unsicherheiten.

Glücklicherweise muss das nicht der Fall sein. Es gibt noch einige Möglichkeiten, wie wir in der heutigen verrückten, schnellen Welt Raum für Romantik und ritterlichen Charme schaffen können.

Also ohne weiteres,
hier sind die vier Geheimnisse, um in unserer modernen, schnelllebigen Welt Liebe zu finden.

1. AUSWAHL

Die Wahl ist entscheidend. Es kann sich im Laufe der Zeit entwickeln, sofort geschehen, nachdem dein Menschenfuchs dir zum ersten Mal direkt in die Augen schaut, oder es kann verblassen.

Denke an die Wahl wie an den Anfangskleber, der die Beziehung zusammenhält. Ohne sie kannst du auseinander driften, die Beziehung hinterfragen und vergessen, was wirklich wichtig ist.

Meine Damen, hier ist ein wenig Wahrheit, die wir nie richtig gesagt bekommen, aber jemand muss es wirklich sagen:

Gönnen Sie sich eine Pause und die Erlaubnis, zu wählen, wen Sie wollen.

Es kann leicht sein, sich im Moment mitreißen zu lassen und zu vergessen, sich zu fragen, was wir wirklich von einem Mann wollen, denn wir haben Ehrfurcht vor allem, was um uns herum passiert. Dies kann dazu führen, dass du deine eigenen persönlichen Gefühle beiseite schiebst, und indem du sie zurück stellst, kann es allzu oft dazu führen, dass du dich mit einem Kerl begnügst, der wirklich nicht gut passt.

Seien wir ehrlich, wir alle wissen, wann wir „die Wahl“ getroffen haben. Das tut jede Frau. Es ist dieses lästige Gefühl, das man bekommt, das man sich wünscht, würde einfach verschwinden. Du kennst den einen, wenn du ihn von der anderen Seite des Raumes siehst und dein Herz diesen kleinen Galopp macht. Wenn jemand seinen Namen erwähnt, verwandelt man sich in einen schlaffen Fisch oder ein unangenehmes, kicherndes Durcheinander mit leuchtend roten Wangen (und spricht überhaupt nicht aus Erfahrung….).

Siehst du, es ist in diesem Stadium, in dem etwas passiert ist. Du hast ihn gewählt, es würde einen Narren brauchen, das nicht zu sehen. Du bist aufrichtig daran interessiert, diesen Kerl mehr kennenzulernen. Nachdem wir uns entschieden haben, ist es nun an der Zeit, zum nächsten Schritt überzugehen.

2. KÜHNHEIT

Viele von uns werden gerne von der Crush-Phase bis zu diesem Punkt gleiten. Und dann haben wir die Bremsen angezogen. Siehst du, das Problem, das viele von uns feinen Damen machen, ist, unsere Gefühle für uns zu behalten. Wir haben uns ausgemalt, wie das Leben mit den beiden Kindern, einem Hund und der Haustierschildkröte Garry, aussehen wird, dass wir gerade eine seltsame Fantasiewelt in unseren eigenen Köpfen geschaffen haben (ich meine eine Schildkröte namens Garry…wirklich??).

Lange bevor wir diesen Punkt erreichen, müssen wir also mutig hervorgehen. Wir müssen den ersten Schritt machen. Ja, ich habe es gesagt, der erste Zug, aber nachsichtig mit mir, es ist nicht ganz so, wie es uns immer gesagt wurde.

Liebe finden

Das ist es, was ich gerne den Taschentuch-Effekt nenne.

Stell dir vor: Ein Kerl steht allein in einem Park. Schaut von seinem Telefon auf, um eine atemberaubende Frau (ja, du!) zu finden, die den Weg entlang geht. Er macht seine „try-to-be“ subtile Augensache, die Jungs machen, und du gehst direkt an ihm vorbei.

Es könnte dort aufhören. Er hat dich bemerkt, und die Bestätigung fühlt sich gut an.

Aber das ist noch nicht alles. Du siehst viele von uns denken, dass wir wollen, dass ein Mann den ersten Schritt macht, aber so funktioniert es nicht ganz. Wir lassen sie denken, dass sie es getan haben, wenn es wirklich…..

Zurück in den Park. Du gehst vorbei und wie in den alten Zeiten lässt du dein Taschentuch (weil du es bequem hast) auf den Boden fallen. Nun, der Junge, der wirklich nur die Mühe schätzt, die du in letzter Zeit in deine Kniebeugen gesteckt hast, sieht das Taschentuch und rennt, um es aufzuheben. „“Entschuldigung, Miss!“, als Romeo dich einholt und das Taschentuch übergibt. Das tut etwas. Es gibt ihm einen Eisbrecher. Erlaubnis, sich Ihnen zu nähern und ein Gespräch zu beginnen. Wie lang oder kurz dieses Gespräch ist, spielt keine Rolle, denn was du gerade getan hast, ist der schwierigste Teil einer neuen Beziehung. Die ersten 10 Sekunden.

  • Unser modernes „Taschentuch-Fallenlassen“ kann einfach sein.
  • Es ist Zeit in der gleichen Freundesgruppe zu verbringen, zusammen Kaffee zu trinken, in der Tat ist es alles, was dir die Möglichkeit gibt, ihn kennenzulernen und herauszufinden, wie er tatsächlich ist und nicht nur die Fantasy-Charakter, die wir versucht haben, in unserem Kopf zu erfinden.

3. WERT

Das wird der entscheidende Faktor sein. Hast du jemals das gemeinsame Zitat von „“Was du in dir selbst siehst, ist das, was du anziehen wirst“ gehört oder noch besser, was du glaubst, dass du geschätzt wirst, wird das sein, was du erlaubst, deinen Wert zu bestimmen.

Jetzt bin ich brutal ehrlich, aber wir feinen Damen wissen wirklich nicht die Hälfte von dem, was wir wert sind, wenn es um Beziehungen geht. Wir denken und lassen zu, dass diese vergangenen Verletzungen, Unsicherheiten und Schüchternheit unseren Wert beeinträchtigen. Und wir denken, dass wir alle gut sind, dass es uns überhaupt nicht betrifft, bis wir mit unseren Freundinnen sitzen und Wein trinken und uns beschweren, dass es keine guten Männer mehr auf dieser Welt gibt (völlig schuldig!).